Algen essen und andere Keto Abenteuer

Ketoseportal.de » Ketogene Diät » Ketogene Diät Erfahrungen » Algen essen und andere Keto Abenteuer

Algen essen und andere Keto Abenteuer

Hallo liebe Keto-Tagebuchleser!

Mein Bauch ist schön flach, weil ich gestern auf Toilette konnte. Strandfigur gerettet.

Zum Frühstück gibt’s 2 gekochte Eier und ein paar Nüsse. Außerdem einen selbst gemachten Elektrolytdrink mit Salz und Stevia (diesmal Pina Colada Geschmack – Ananas Kokosnuss). Etwa 2 Stunden später etwas Schweinshaxe. Die verkaufen sie hier am Strand. Mitten im Sommer.
Ich habe in Deutschland nie Schweinshaxe gegessen. Hole ich im Winter in Deutschland nach. Hier ist sie mir zu weich, das Fett hat so gar nichts knuspriges. Ich lasse leider das meiste vom Fett stehen und hoffe, dass sie in Deutschland knusprig zubereitet wird.
Bis abends esse ich sonst den ganzen Tag nichts bis auf zwei Walnüsse. Ich habe sonst auch wenig Hunger, wenn es draußen heiß ist. Dass ich aber so wenig Hunger habe und kein Gefühl von Unterzuckerung ist ungewöhnlich. Mein Mann hat nur kaum mehr gegessen. Als wir abends zum Restaurant laufen bin ich voller Energie und wenig hungrig. Er fühlt sich schlapp und hat das Gefühl, sein Glukosespeicher ist leer. Den füllen wir auf in einem Buffet Restaurant. Auch wenn die Verführung zum viel Essen groß ist und das Essen nicht gerade billig: es ist einfach die sicherste Variante. Bei der großen Auswahl finden wir immer beide etwas, was uns schmeckt.
Ich fühle mich, als ob ich einen 6er im Lotto habe. Sie haben zwei verschiedene Sorten gegrillten Fisch, Meeresfrüchte in einer Soße (die ich abtropfen lasse), Lachssalat, Sushi (ich lasse den Reis weg), gebratenes schwarzes Schwein mit viel Fett und Schweinerippchen. An Gemüse versuche ich mich an ein paar Algen. Stell dir vor du läufst am Strand lang und siehst vor deinen Füßen ein paar dieser stark riechenden Algen. Nimm die Alge, schüttele den Sand ab und steck sie dir in den Mund. So ungefähr schmecken die. Damit ich den Geschmack der nächsten nicht so merke, stecke ich sie zu einem Bissen fettiges Schweinefleisch in den Mund. Das übertönt die Alge.
Ansonsten esse ich Seegras, Frühlingszwiebel, Grünzeug / Salat und zwei kleine Stückchen Paprika. Zum Sushi etwas Ingwer, Sojasoße und Wasabi. Die Sojasoße kann ich leider nicht auf ihren Zuckergehalt prüfen. Ich versuche einfach, wenig davon zu nehmen. Als Nachtisch gönne ich mir ein winziges Stückchen Wassermelone.
Zu Hause außerdem ein Stück Schokolade.
Mein Magen ist nach drei Tellern (!) Futter zwar voll. Aber ich habe noch wahnsinnig viel Energie, mehr als wenn ich viel Kohlenhydrate zum Essen gehabt hätte. So sitze ich jetzt um 9.30 abends noch hier und schreibe. Go Keto Go!

 

Mehr Infos zu Ketose findest du in meinen anderen Tagebucheinträgen.

2018-01-27T23:44:01+00:00

Leave A Comment

* Bitte bestätige, dass Du mit den Datenschutzbestimmungen zur Veröffentlichung Deines Kommentares einverstanden bist.

Ich stimme zu.