Erfahrungen mit Ketogener Ernährung: 13 Kilo weniger. Der Süßkram ging, nur der Whisky blieb

Ketoseportal.de » Ketogene Diät » Erfahrungen mit Ketogener Ernährung: 13 Kilo weniger. Der Süßkram ging, nur der Whisky blieb

Erfahrungen mit Ketogener Ernährung: 13 Kilo weniger. Der Süßkram ging, nur der Whisky blieb

Felix berichtet, wie er nach einem Jahr in Amerika, in dem er ca. 20kg zugenommen hat, zu Low Carb und zur ketogenen Ernährung gekommen ist und damit die zugelegten Kilos wieder losgeworden ist.

 

Name: Felix

Anfangsgewicht: 95kg

Aktuelles Gewicht: 82kg

Zielgewicht: 79,9kg

Tägliche Makros: <10% Carbs, >50% Fett bei 1400-1700 kcal

Link: https://www.instagram.com/ketoviel/

 

Kannst du erzählen wie du zu ketogener Ernährung gekommen bist?

Ich habe ein Jahr meines Lebens in den USA verbracht und ordentlich zugelegt. Obwohl es wohl eines der aufregendsten Jahre meines Lebens war, war es wohl auch mein Ungesündestes. Ich war davor schon immer leicht übergewichtig, aber durch das Austauschjahr habe ich nochmal ca. 20kg zugelegt und hatte ein Maximalgewicht von knapp 115kg. Danach habe ich viel versucht um von den Kilos runterzukommen. Das Einzige was für mich funktionierte, war eine Ernährung bei der ich ab 17 Uhr auf Kohlenhydrate verzichtete. Nachdem ich damit die ersten 10 Kilos verloren hatte, aber danach stagnierte, habe ich mich im Internet belesen. Daraufhin fing ich mit Low Carb an, hielt es aber immer nur paar Wochen durch. Anfang des Jahres fand ich zufällig den Youtube Kanal von Jason Wittrock, der gerade zu dieser Zeit viele Videos zur ketogenen Ernährung machte. Ab dem Zeitpunkt habe ich dann komplett auf Keto umgestellt. Lediglich die letzten 2 Wochen habe ich auf Grund meines Urlaubs recht wenig darauf geachtet. Ab Oktober geht es allerdings wieder komplett ketogen weiter.

 

Welche Fehler hast du gemacht, als du mit Keto angefangen hast?

Viel zu wenig gegessen. Ich hatte noch Angst vor dem vielen Fett und hab lediglich 600-900kcal zu mir genommen. Dann steht man das natürlich nicht durch, weil man einfach keine Kraft für den Alltag hat. 2. Fehler war vielen Leuten davon zu erzählen. Ketogene Diät ist wohl noch nicht für alle eine gesunde Ernährung. Deshalb hab ich mir einen anonymen Instagram Account zugelegt. Mittlerweile auch wegen meinen Abnehmerfolgen haben weder Freunde noch Familie Probleme mit meiner Ernährungsform und folgen mir mittlerweile auch auf meinem Account. Ich schätze die Erfolge der Ernährung sind schwer zu ignorieren.

 

Was waren für dich die größten Herausforderungen, als du mit Keto angefangen hast – und wie hast du sie gemeistert?

Verzicht auf Süßkram war definitiv sehr schwer. Das habe ich mit ketogenem Backen überwunden. Beste Quelle für Rezepte war dabei wieder Youtube (Keto connect). Mittlerweile habe ich aber kaum noch Verlangen nach Süßem und kann mir daher das eher aufwendige Backen sparen.

 

Hast du einen langsamen schrittweisen Übergang gemacht oder einen Schnitt mit deinen bisherigen Ernährungsangewohnheiten?

Schnitt. Allerdings nur von Low Carb zu Keto. Davor war es eine schrittweise Verringerung der Kohlenhydrate in meiner Ernährung.

 

Wie lange ernährst du dich schon ketogen?

Seit Februar 2017.

 

Isst du bio oder „normale“ Nahrungsmittel?

Eier in Bioqualität. Der Rest ist herkömmlich. Allerdings Fleisch nur von der Fleischerei.

 

Kannst du dein Lieblings- Ketorezept mit uns teilen?

Schwere Entscheidung. Wahrscheinlich ganz einfach Bacon & Eggs. Funktioniert super ohne Rezept ;). Oder Fatheadpizza mit beliebigem Belag (vgl. Foto).

Erfahrungen mit ketogener Ernährung 13kg weniger - der Süßkram ging - der Whiskey blieb

Das Pizza Bild ist tatsächlich von Felix. Das Bild am Anfang ist nicht Felix; er wollte gerne anonym bleiben. Deswegen ein Bild von einem anderen Mann, der fast genauso gut aussieht wie Felix.

Trinkst du ab und zu Alkohol – und wenn ja, welchen?

Ja. Ist wohl meine größte Ausnahme in der Ernährung. Allerdings fast immer Whisky (guter Scotch und keinen runtergekühlten Bourbon). Ketofreundlich und super lecker. Ab und zu allerdings auch ein eiskaltes IPA.

 

Was machst du für deine Gesundheit außer dich ketogen zu ernähren?

Sport im Fitnessstudio, Radfahren und öfter mal zu Fuß zur Uni statt die Straßenbahn zu nehmen.

 

Wie schaffst du es, dich in schwierigen Zeiten zu motivieren?

Reddit und Youtube Videos motivieren mich immer wieder aufs Neue. Und natürlich das wöchentliche Wiegen!

 

Wie weit bist du darin, die Ziele zu erreichen, die du dir mit Keto gesteckt hast?

Bin durch keto von 95kg auf 82kg runter und dem Ziel von 79,9kg sehr nah.

 

Welche weiteren Vorteile hat ketogene Ernährung für dich?

Ziemlich unkompliziert essen (keine Kalorien zählen) und ohne Hunger abnehmen.

 

Was isst du in Restaurants?

Fleisch und Gemüse. Ist eigentlich fast immer möglich. Chinesische Restaurants und Italiener meide ich allerdings.

 

Welche Tipps hast du für Leute, die gerade anfangen mit Keto?

Habt keine Angst vor Fett. Es macht satt und nicht dick! Außerdem würde ich in der Anfangszeit auch Cheat Tage verzichten. Ich habe die ersten Wochen immer ein Cheat Tag gehabt, allerdings hat das meine Mühen der ganzen Woche zerstört. Deshalb hab ich ab der 4. Woche bis in den Sommer Cheat Tage so gut es ging vermieden. Natürlich habe ich immer wieder mal etwas mit Kohlenhydraten zu mir genommen, aber das waren dann eher Cheat Meals und auch nur Kohlenhydratmengen in Maßen z.B. mal Reis oder Kartoffeln.

 

** Das Beitragsbild zeigt nicht Felix, da er gerne anonym bleiben möchte.

 

Wenn du ebenfalls von deinen Erfahrungen mit ketogener Ernährung berichten willst – melde dich doch einfach über unser Kontaktformular! Deine Geschichte kann andere inspirieren und motivieren mit Low Carb oder Keto zu beginnen oder durchzuhalten. Vielleicht können sie sich auch den einen oder anderen Keto bzw. Low Carb Trick von dir abschauen.

Du kannst deine Geschichte anonym oder mit Namen teilen. Wenn du einen Blog hast – wir verlinken dich gerne, falls du das möchtest!

2017-10-14T22:26:17+00:00

Leave A Comment

* Bitte bestätige, dass Du mit den Datenschutzbestimmungen zur Veröffentlichung Deines Kommentares einverstanden bist.

Ich stimme zu.