Käfer mit Porschemotor

Käfer mit Porschemotor

Aus meinem Keto-Tagebuch:

Ich konnte gestern wieder kaum einschlafen und habe zwei Melatonin genommen. Der Jetlag müsste jetzt so langsam vorbei sein. Wahrscheinlich habe ich zu lange gearbeitet. Mein Kopf hat auf jeden Fall noch Überstunden geschoben, nachdem ich im Bett lag.

Nach ungefähr 6 Stunden Schlaf war ich noch vor dem Wecker wach. Und wie wach ich war! Normalerweise bin ich kein Frühaufsteher und früh nur erträglich nach mindestens 8 Stunden Schlaf. Jetzt springe ich aus dem Bett und bin voller Tatendrang. Und das um 6.30 Uhr.

Mein Mann und ich wollen zusammen ins Fitnessstudio. Ich mache mir einen Kaffee mit einem Eigelb und einem Teelöffel Kokosöl, so wie die letzten Male auch.

Ich verschütte etwas und mir fällt auf, dass ich den Strumpf, den ich suche, schon trage. Ich fühle mich etwas wie ein Käfer, der plötzlich einen Porschemotor hat und noch nicht so ganz weiß, wie man schaltet.

Im Gym gehe ich zuerst auf den Stepper zum Aufwärmen. Die Einstellung vom letzten Mal (15) ist zu niedrig. Ich gehe zwei Stufen höher und kann das recht locker durchhalten. Ich frage mich, ob die Ketose der Grund ist.

Danach drei Runden Kettleball Swings, Situps und eine Maschine für Hamstrings. (Ich muss mal nachsehen, wie das im Deutschen heisst)

Hier merke ich keinen Unterschied.

Auf dem Weg zum Mittagessen bin ich total glücklich und energiegeladen. Wie ein Duracell Hase, der alle umarmen will.

Zum Mittagessen gibt es mexikanisch. Die Bohnen und den Reis kann ich abbestellen und durch eine zweite Portion Sour Cream, Pico de Gallo, Salat und Avocado ersetzen lassen. Mein Mann ist glücklich, dass er meine Fajitas bekommt.

Nach dem Mittagessen versuche ich etwas zu ruhen. Es fühlt sich so an, als ob unter der Müdigkeit noch ein Duracell Hase sitzt und trommelt. Zu viel Energie um richtig zu schlafen. Also relaxe ich 15 Minuten und mache dann weiter.

Im Hotel habe ich noch drei Eier, die ich im Wasserkocher zubereite. Ob es in Ordnung ist, dass ich die ohne zusätzliches Fett esse? Das werde ich herausfinden.

Abends habe ich Hunger, also gehe ich in ein koreanisches Buffetrestaurant. 180g Schweinebauch, 5 Salatblätter, Kimchi und ein paar Sprossen.

Jetzt ist es 23.37 und ich schreibe meinen Tag auf. Ich bin zwar müde, aber trotzdem noch voller Energie.

Recherchiere jetzt im Internet zu den Auswirkungen von Keto auf das Gehirn.

 

PS: Ich war übrigens insgesamt 4 Mal auf Toilette vormittags.

Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob irgend jemand überhaupt etwas über meinen Stuhlgang lesen will. Es ist auch nicht gerade mein Lieblingsthema. Das Ganze hier schreibe ich aber nicht für mich. Sondern für andere, die in einer ähnlichen Situation sind und wissen wollen, ob es normal ist, was ihnen passiert. Also überwinde ich meinen Stolz und schreibe auch weiterhin über Stuhlgang, Blähungen und andere sexy Themen.

 

Hast Du Fragen oder Kommentare? Poste sie doch einfach in unserem Forum:

 

Dieser Eintrag ist Teil meines Keto Tagebuchs. Möchtest du alle Einträge lesen? Hier geht es weiter.

2018-03-16T13:17:59+00:00

Leave A Comment

* Bitte bestätige, dass Du mit den Datenschutzbestimmungen zur Veröffentlichung Deines Kommentares einverstanden bist.

Ich stimme zu.