Du möchtest Keto oder Low Carb ausprobieren? Du sprühst nur so vor Tatendrang, und willst möglichst optimale Ergebnisse erzielen? Vielleicht bist du bereits dabei, aber die gewünschten Veränderungen wollen einfach nicht eintreten? Dann habe ich hier 23 typische Fehler, die du während Keto oder Low Carb vermeiden solltest.

Keto Low Carb Fehler: 23 Dinge, die dich an deinem Erfolg behindern, und wie du sie verhindern kannst

Fehler zu machen ist ganz normal. Auch Keto Low Carb Fehler kommen häufig vor. Allerdings können zu viele davon dafür sorgen, dass deine Erfolge nur gering sind, oder gänzlich ausbleiben. Deswegen sind hier 23 typische Keto Low Carb Fehler sowie Tipps, wie du diese vermeiden kannst:

1. Du hast Angst vor Fett

Wurde dir dein Leben lang gesagt, dass Fett schlecht für dich ist? Dann fällt es dir sicherlich schwer von einem auf den anderen Tag plötzlich so viel davon zu essen. Auch die Angst verschwindet natürlich nicht einfach so. Vertrau auf die positiven Veränderungen, von denen so viele Leute berichten. Taste dich einfach ganz langsam heran – Stück für Stück – bist du dein Ziel erreichst.

2. Du isst zu wenig Fett

Dies ist ein typischer Keto Low Carb Fehler, den übermotivierte Anfänger gerne machen. Bei Keto oder Low Carb sollten deine Kohlenhydrate sehr niedrig sein. Damit entziehst du deinem Körper seine bisherige Energiequelle. Du musst deswegen unbedingt darauf achten, ausreichend Fett zu essen. Nur so schaltet er in die Ketose um und verwendet die dabei produzierten Ketone als Energie. Isst du wenig Kohlenhydrate und gleichzeitig wenig Fett, wirst du dich schnell schlapp fühlen. Einige geeignete Fettquellen sind:

  • fettes Fleisch
  • Butter
  • Käse (Vollfett-Stufe)
  • Schlagsahne
  • Saure Sahne
  • Ghee
  • Olivenöl
  • Kokosöl
  • Avocado
  • Nüsse

3. Du isst zu viel Fett

Auch zu viel Fett kann dich dabei beeinträchtigen, dein Ziel zu erreichen. Denk dran: Dein Körper bedient sich nur ungerne an seinen Fettreserven, da diese ihn in nahrungsknappen Zeiten mit Energie versorgen. Deswegen verwertet er zuerst die Fette, die er durch deine Mahlzeiten erhält. Isst du zu viel Fett, gibt es für ihn keinen Grund seine Reserven zu plündern. Maximal 75 Prozent deiner Kalorien sollten aus Fett bestehen.

4. Du isst die falschen Fette

Dein Körper nutzt Fett nicht nur als Energiequelle, sondern er produziert damit auch neue Zellen. Dabei bevorzugt er vor allem gesättigte- und einfache ungesättigte Fettsäuren. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren braucht dein Körper nur in kleinen Mengen. Zu viele sind nicht gut für ihn. Lebensmittel die zu viel davon enthalten (wie die meisten pflanzlichen Öle) solltest du deswegen nur selten essen. Transfette wie pflanzliche Bratfette oder Margarine solltest du komplett vermeiden. Diese hängen laut Studien mit koronaren Herzkrankheiten zusammen. In der folgenden Tabelle siehst du die Bestandteile einiger typischer Lebensmittel:

Keto-Low-Carb-Fehler3

5. Du isst zu viel Protein

Protein ist der mit Abstand wichtigste Makronährstoff. Dein Körper nutzt ihn für viele wichtige Funktionen. Deswegen ist es wichtig, ausreichend Proteine zu essen. Das sind – je nach Ziel – etwa 1,2 bis 2,0 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Zu viel davon, kann allerdings negative Konsequenzen für dich haben. Wenn du Nierenprobleme hast, oder mit Keto oder Low Carb bestimmt Krankheiten behandeln willst, solltest du diesen Keto Low Carb Fehler in jedem Fall vermeiden. Esse lieber weniger Proteine. Wie viel genau klärst du am besten mit deinem behandelnden Arzt ab.

6. Du isst zu wenig Mikronährstoffe

Genau wie die Makronährstoffen solltest du auch die Mikronährstoffe nicht aus den Augen verlieren. Sie liefern deinem Körper zwar keine Energie, aber er benötigt sie dringend um wichtige Funktionen auszuführen. Achte vor allem bei Keto darauf, genug Natrium zu erhalten. Dieses scheidet dein Körper vermehrt durch den Urin aus. Iss etwa 5 Gramm Natrium am Tag. Dieses findest du zum Beispiel in Salz oder Brühe.

7. Du achtest nicht auf versteckten Zucker

Dies ist ein weiterer Keto Low Carb Fehler den besonders Anfänger gerne machen, wenn sie ihre ursprünglichen Kohlenhydrate plötzlich durch Fette ersetzen müssen. Viele verarbeitete Lebensmittel enthalten versteckten Zucker. Einige davon sind Soßen, Marinaden, Ketchup und Salatdressings. Auch so genannte „Low Carb“ und „zuckerfreie“ Produkte beinhalten meist Zucker in Form von Dextrose, Maltodextrin oder verschiedenen Zuckeralkoholen. Und wo wir gerade beim Thema Alkohol sind. Auch dieser beinhaltet Zucker. Damit du unter deiner Kohlenhydrat-Grenze bleibst, solltest du diese Produkte unbedingt mit Vorsicht genießen.

Keto-Low-Carb-Fehler5

8.Du isst zu viele verarbeitete Lebensmittel

Die meisten verarbeiteten Lebensmittel enthalten chemische Zusatzstoffe. Im schlimmsten Fall können dir diese schaden. Zudem besitzen sie meist wenig von den Mikronährstoffe, auf die dein Körper so dringend angewiesen ist. Hin und wieder das ein oder andere Fertigprodukt ist sicherlich in Ordnung. Achte jedoch darauf, dass sie nicht zu den Hauptbestandteilen deiner Ernährung werden. Halte dich wann immer es geht an echte – und wenn möglich frische – Lebensmittel.

9. Du isst zu wenig Kalorien

Hast du Angst vor zu vielen Kalorien, weil du glaubst sie hindern dich beim Abnehmen? Keine Sorge. Keto verringert deinen Hunger automatisch. Das ist einer ihrer Vorteile. Bist du hungrig? Dann iss ruhig. Und das so lange bis du satt bist. Tust du dies nicht, fängt dein Körper irgendwann an zu meckern. Im schlimmsten Fall greifst du dann zu verbotenen Lebensmitteln, die dich tatsächlich beim Abnehmen hindern werden.

10. Du isst jeden Tag das Gleiche

Durch Keto oder Low Carb fallen viele Kohlenhydrate und somit auch viele Gerichte weg. Gerade wenn Kohlenhydrate bisher den Großteil deiner Ernährung ausgemacht haben. Da ist es schwer, plötzlich auf Anhieb viele neue Rezepte zu finden. Sei kreativ und probiere so oft wie möglich neue Dinge aus. Auch die besten Gerichte werden auf Dauer langweilig. Vermisst du Pizza? Versuch doch mal unsere vegetarische Zucchinipizza. Weitere Keto und Low Carb Rezepte findest du hier.

11. Du passt deinen Bedarf nicht an

Am Anfang von Keto verbrennt dein Körper (sofern du dich in einem Kaloriendefizit befindest) hauptsächlich sein eigenes Fett und nutzt dieses als Hauptenergiequelle. Wenn du erfolgreich abgenommen hast und dein Gewicht halten möchtest, ist von deinem Körperfett nicht mehr so viel übrig. Deswegen musst du mehr Fett essen, damit dein Körper weiterhin genug Energie erhält. Die Menge an Fett die du essen solltest, verändert sich also im Verlauf deiner Diät. Deine Proteine und Kohlenhydrate sollten sich allerdings kaum verändern. Auch wenn es seltsam klingt, sobald du dein Zielgewicht erreicht hast und dieses halten willst, solltest du mehr Fett essen als zu Beginn. Vermeide also diesen Keto Low Carb Fehler und versorge deinen Körper weiterhin mit ausreichend Energie.

12. Du bist besessen von Makronährstoffen

Natürlich solltest du deinen Fett-, Kohlenhydrate- und Proteinkonsum im Auge behalten. Aber bitte stress dich nicht, wenn du nicht haargenau auf deine Werte kommst. Ob du nun 80 Gramm Proteine oder 86 Gramm gegessen hast macht keinen Unterschied. Am nächsten Tag sind es vielleicht 74 Gramm. So lange du nicht komplett von deinen Vorgaben abweichst, balancieren sich deine Makros automatisch. Also genieße deine Mahlzeiten. Übrigens: Mit unserem Rechner kannst du deinen täglichen Bedarf ganz einfach berechnen.

13. Du planst deine Mahlzeiten nicht

Die Planung deiner Mahlzeiten kosten Zeit. Ich weiß. Aber es lohnt sich. Denn es spart dir eine Menge Kopfschmerzen. Glaub mir. Bist du schonmal hungrig einkaufen gegangen? Dann hast du sicherlich bemerkt wie schwer es dir plötzlich fällt, an verbotenen Lebensmitteln vorbeizugehen. Wenn du deine Mahlzeiten planst, wird dir das nicht passieren. Denn du hast immer etwas im Kühlschrank. Außerdem kannst du deinen täglichen Bedarf einfacher im Auge behalten und diesen auch leichter decken.

14. Du hast Angst vor Cholesterin

Wahrscheinlich wurde dir immer erzählt, wie schädlich Cholesterin für dich – und vor allem dein Herz – ist. Aber das ist eine Lüge. Ganz im Gegenteil. Jede Zelle deines Körpers benötigt Cholesterin. Es gibt keine klaren Beweise für einen Zusammenhang zwischen Cholesterin und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Selbst die Diet-Hearth-Hypothesis (Diät-Herz-Hypothese), die den Grundstein für diesen Mythos gelegt hat, wurde mittlerweile mehrfach – sogar von ihrem Autor – wiederlegt. Halte dich dabei am besten an gesättigte und einfache ungesättigte Fettsäuren.

15. Du trinkst zu wenig

Dein Körper besteht – je nach Alter – aus etwa 55 bis 75 Prozent Wasser. Wenn du zu wenig trinkst kann das schwerwiegende Konsequenzen für dich haben. Achte vor allem wenn du auf Achse bist darauf, immer etwas Wasser dabei zu haben. Ich persönlich habe bemerkt, dass ich weniger Wasser trinke, wenn ich Flaschen statt Gläser nutze. Ich vermute das liegt an der kleineren Öffnung. Deswegen habe ich mir für unterwegs einen Behälter besorgt. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Erwachsenen etwa zweieinhalb Liter Wasser pro Tag.

16. Du schläfst zu wenig

Dies ist ein Keto Low Carb Fehler der häufig unbeachtet bleibt. Ohne ausreichend Schlaf kann dein Körper nicht funktionieren. Während du schläfst regeneriert dein Körper Zellen und sammelt Energie. Wenn du zu wenig schläfst, greifst du leichter zu verbotenen Lebensmitteln (mit viel Zucker) um die fehlende Energie zu erhalten. Versuche etwa acht Stunden am Tag zu schlafen. Falls es möglich ist, dann gönn dir hin und wieder ein kleines Nickerchen.

17. Du fastest zu lange

Vielleicht mag dies für dich im ersten Moment nach einer einfachen Methode klingen um schnell viel Gewicht zu verlieren. Aber Studien die sich mit den Langzeitfolgen und der Effektivität befassen geben Warnung, gerade wenn du länger als einen Tag fastest. Mehr als zwei Tage kann dazu führen, dass sich dein Stoffwechsel reduziert und du fettfreie Masse abbaust. Gerade für Diabetiker die Medikamente nehmen kann fasten gefährlich werden, da ihr Blutzucker zu stark schwankt. Auch Menschen die Medikamente gegen zu hohen Blutdruck nehmen müssen aufpassen, weil fasten den Blutdruck beeinflusst.

18. Du richtest dich nur nach der Waage

Gerade am Anfang einer Diät verlierst du meist schnell ein paar Kilos. Dies ist aber hauptsächlich Wasser. Wenn du dich jeden Tag auf die Waage stellst kann dich das schnell stressen, gerade dann, wenn die Kilos nach der schnellen Anfangsphase plötzlich langsamer purzeln. Zudem unterliegt dein Körper täglichen Schwankungen. Damit du dich von diesen nicht entmutigen lässt, suchst du dir am besten einen festen Tag pro Woche aus (z.B. Freitag) an dem du dich regelmäßig wiegst. Dies bietet dir ein klareres Bild über deinen Fortschritt. Aber verlasse dich nicht nur auf die Waage. Auch ein Blick in den Spiegel kann dir einige Informationen liefern. Vielleicht hast du ja auch seit kurzen damit angefangen Sport zu treiben, damit du leichter abnehmen kannst. Dabei baut dein Körper Muskeln auf, und diese wiegen natürlich auch etwas. Im Spiegel siehst du ob du Fett abgebaut hast, obwohl sich an deinem Gewicht vielleicht nicht viel verändert hat. Außerdem: 62 oder 60 Kilogramm – Spielt das wirklich eine so große Rolle? Viel wichtiger ist doch, dass du deine Ernährung genießt und gesund bist. Mache dein Glück nicht nur von der Waage, sondern von deinem allgemeinen Wohlbefinden aus.

Keto-Low-Carb-Fehler4

19. Du nutzt Keto als schnelle Lösung

Dies ist ein grundlegender Keto Low Carb Fehler, denn falls du nur mal schnell ein paar Kilos abnehmen möchtest, solltest du dich für eine andere Ernährungsform entscheiden. Gerade Keto ist keine Diät, sondern ein Lebensstil. Zwar wirst du in den ersten Wochen an Gewicht verlieren, aber dieses kommt schnell wieder zurück, sobald du in deine alten Angewohnheiten zurückfällst. Viele der Vorteile von Keto brauchen eine Weile. Deswegen solltest du dich nur für diese Ernährungsform entscheiden, wenn du sie auch langfristig durchziehen möchtest.

20. Du gibst nicht 100 Prozent

Damit du von den gesundheitlichen Vorteilen von Keto und Low Carb profitierst, musst du dich an die jeweiligen Regeln halten. Natürlich ist das nicht immer einfach. Gerade wenn dir jeder einreden will, dass diese Ernährungsformen ungesund seien. Halte deine Kohlenhydrate niedrig, denn viele Kohlenhydrate und viel Fett ist eine schlechte Kombination. Bleib diszipliniert und halte dich an deine Vorgaben, nur dann wirst du wirklich erfolgreich sein.

21. Du verglichst dich mit anderen Menschen

Dich mit anderen Leuten zu vergleichen ist ganz normal. Und auch wichtig. Vor allem als Kind. Nur so lernst du, in welchen Bereichen deine Stärken oder Schwächen liegen, weil du etwas besser oder schlechter kannst als andere Personen. Kurz: Jeder Mensch ist anders. Auch dein Körper reagiert ganz individuell auf die Veränderungen während Keto oder Low Carb. Lasse dich von den Erfolgen anderer Leute aber nicht negativ beeinflussen, nur weil es bei dir vielleicht nicht so schnell geht. Die Hauptsache ist, es geht voran. Vermeide als diesen Keto Low Carb Fehler und konzentriere dich auf dich selbst. Stress dich nicht zu sehr, denn auch das kann deinen Körper beim abnehmen hindern.

22. Du suchst dir keine Unterstützung

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Deswegen fallen uns die meisten Veränderungen schwer. Wenn du mal einen schwachen Moment erlebst ist es gut, wenn du jemanden hast, der dir hilft. Versuche dich mit Leuten zu umgeben, die in der gleichen Situation sind. Auf Social Media Webseiten findest du verschiedene Gruppen. Hier kannst du dich mit anderen Ketariern oder Low Carblern austauschen. Wenn du siehst, dass deine Mitkontrahenten genau wie du manchmal Probleme haben, wird dir klar, dass dies vollkommen normal ist. So kommst du nicht auf den Gedanken, dass du irgendetwas falsch machst. Zudem kannst du dich durch die Fortschritte der anderen Mitglieder motivieren lassen.

23. Du machst aus einer Mücke einen Elefanten

Hast du aus Versehen ein wenig über die Stränge geschlagen? Denkst du dir: „Ach was solls. Zwei Stücke Pizza oder das ganze Blech, das macht jetzt auch keinen Unterschied mehr“? Dann erinnere dich daran, dass jeder von uns Fehler macht. Niemand ist perfekt. Es ist in Ordnung – und sogar gut – wenn du dich wegen diesem Keto Low Carb Fehler schlecht fühlst. Tust du das nicht, wirst du nichts an dem schlechten Verhalten ändern. Deswegen erinnere dich an die Fortschritte die du bis jetzt gemacht hast und behalte dein Ziel weiterhin fest im Auge.

Keto Low Carb Fehler 2

Hoffentlich konnte ich dir mit meinen Tipps helfen, diese Dinge in Zukunft zu vermeiden, damit du deinen Zielen einen Schritt näherkommst.

Kommen dir diese Keto Low Carb Fehler bekannt vor? Welche davon hast du während deiner Keto oder Low Carb Reise gemacht?

Teile deine Erfahrungen mit uns in den Kommentaren.

Michael K.

Mehr Inforationen zum Thema „Keto Low Carb Fehler“ findest du unter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ketogene_Di%C3%A4t

https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa1311889

https://www.systemed.de/media/pdf/weinberg.pdf

https://journals.plos.org/plosone/article/file?id=10.1371/journal.pone.0139817&type=printable

https://www.bmj.com/content/353/bmj.i1246

https://diabetes.jmir.org/2017/1/e5/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18046594

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16848698

https://www.jpands.org/vol8no3/ravnskov.pdf

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3955571/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2908954/

https://bmjopen.bmj.com/content/6/3/e009892

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15767618

https://www.jns-journal.com/article/S0022-510X(07)00633-8/abstract

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2104036

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4989512/

https://link.springer.com/article/10.1007/s13300-018-0373-9

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/6865775

https://bmjopen.bmj.com/content/bmjopen/8/3/e020574.full.pdf

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5811844/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5449130/