Periode und Ketose – Alles, was du wissen musst

Ketoseportal.de » Ketogene Lebensmittel » Periode und Ketose – Alles, was du wissen musst

Periode und Ketose – Alles, was du wissen musst

Periode und Ketose – ein Thema das mich persönlich sehr beschäftigt. Mich plagen einmal im Monat unglaubliche Schmerzen wegen meiner Periode. Diese Schmerzen kann man keinem Mann beschreiben.

 

Regelschmerzen – Krämpfe und Medikamente

Jede Frau kann verschiedene Geschichten erzählen. Für mich ist der erste Tag immer am schlimmsten. Ich bin zwar ein Gegner von Tabletten. Trotzdem muss ich am ersten Tag meiner Periode immer eine Schmerztablette nehmen. Denn sonst bin ich unausstehlich. Krämpfe bestimmen meinen Tag. Ich bin nicht zurechnungsfähig. Gereizt. Geschwächt. Genervt.

 

Was kann ich nur gegen diese Schmerzen in meiner Erdbeerwoche machen? Kann ich durch meine Ernährung beeinflussen, dass wieder besser mit mir Kirschen zu essen ist? (Am besten ohne tatsächlich Kirschen zu essen, denn ich würde gerne weiter in Ketose bleiben.)

Ketogene Ernährung für die Periode

 

Verschiedene Nährstoffe und ihr Einfluss auf Periodenbeschwerden

Was kommt während der Periode auf den Keto-Tisch? Essen gegen die Schmerzen!

 

Omega-3-Fettsäuren: reduzieren die Bildung von Prostaglandinen.

Prostaglandine sind Botenstoffe und wirken entzündungsfördernd. Sie sind für eine Übertragung des Schmerzreizes verantwortlich. Omega-3-Fettsäuren haben eine entzündungshemmende Wirkung auf den Körper. Periodenschmerzen werden somit abgeschwächt.

Also Mädels! Immer schön viel Thunfisch und Walnüsse essen!

 

Vitamin E: beeinflusst den Blutverlust und lindert Schmerzen.

Was kann ich bei meiner ketogenen Lebensweise essen?

Haselnüsse, Lachs und Johannisbeeren!

 

Vitamin B6: führt zu einer weniger schmerzhaften Kontraktion der Gebahrmutter.

Der Körper benötigt Vitamin B6 um Magnesium aufzunehmen. Magnesium hat einen Einfluss auf die Krämpfe und Schmerzen bei der Periode. Deswegen ist es ratsam einen Magnesiummangel vorzubeugen. Bei einer ketogenen Ernährung kann deswegen grünes Gemüse und magnesiumhaltiges Wasser zu sich genommen werden.

Welche ketogenen Lebensmittel vor und während der Periode konsumieren?

  • Fisch
  • Nüsse
  • Grünes Gemüse
  • Avocados

 

Welche Lebensmittel vermeide ich bei meiner ketogenen Periode?

Fleisch, Milchprodukte und Eier gehören auf den Speiseplan einer ketogenen Ernährung. Während der Periode sollte der Konsum jedoch ein wenig runtergeschraubt werden. In diesen Lebensmitteln steckt nämlich Arachidonsäure. Sie wirken entzündungsfördernd und verursachen Blähungen und Krämpfe.

Gesättigte Fettsäuren in bestimmten Fleischsorten erhöhen die Produktion von Prostaglandine. Schmerzen können durch einen übermäßigen Fleischkonsum schlimmer werden. Deswegen besonders fetthaltiges Fleisch vermeiden. Rind, Lamm und Schwein während der Periode von Speiseplan streichen. Deswegen lieber Fisch und Geflügel während der Erdbeerwoche genießen.

Auch durch Milchprodukte werden die Schmerzen der Periode verstärkt. Die Säure in den Milchprodukte verursacht Blähungen und es entsteht ein Magnesiummangel.

 

Tipps um Schmerzen bei der Periode vorzubeugen oder zu bessern

  • Keinen Alkohol oder Kaffee trinken
  • Bauch massieren
  • Kein Stress, sondern entspannen
  • Unterleib warm halten
  • Salz vermeiden

 

 

Was tun bei der Gewichtszunahme während der Periode?

Die kann leider nicht verhindert werden. Während der Periode sind wir Frauen einfach hungriger. Der Hormonhaushalt ist durcheinander. Es sind besondere Tage innerhalb eines Monats. Ein paar Kilos mehr sollten deswegen nicht verurteilt werden. Einfach diese kleine Gewichtszunahme akzeptieren und dann lässt es sich schon viel besser damit leben!

Die Waage also im Schrank verstecken. Unnötiger Stress über eine Gewichtszunahme macht die Periode noch schlimmer. Deswegen dem Körper und Kopf eine Pause gönnen!

Normalerweise ist die Gewichtszunahme sowieso hauptsächlich Wasser. Wenn du in Ketose bleibst, kehrt dein Körper nach der Periode wieder zurück zu seinem vorherigen Gewicht.

 

 

Kann eine Low Carb Ernährung zum Ausbleiben der Periode führen?

Die Umstellung auf einen ketogenen Stoffwechsel beeinflusst das Hormonsystem. Auch die Periode wird durch Hormone geregelt. Wird dieser Hormonhaushalt durcheinander gebracht, kommt es zu Unregelmäßigkeiten oder sogar Ausbleiben der Periode. Dabei spielen aber viele Faktoren eine Rolle. Stress und zu viel Sport sind einige der Faktoren. Eine Low Carb Ernährung alleine ist normalerweise  nicht für das Ausbleiben der Periode verantwortlich.

Mein Tipp: Immer genügend Kalorien essen!

Der Körper wird dann nicht unnötig gestresst. Wenn du Abnehmen willst, lieber auf Intermittent Fasting setzen. Allein damit und ketogener Ernährung nehmen viele ab, ohne ihre Kalorien zu reduzieren.

 

Was tun bei einem Perioden Heißhunger?

Nur nicht schwach werden! Fast jede Frau kennt diese unglaubliche Lust auf Eis und Schoki in der Erdbeerwoche. Ketogene Süßigkeiten können aber auch diesen Hunger befriedigen. Also einfach ein paar neue Keto Kuchen Rezepte ausprobieren und immer Keto Süßigkeiten parat haben!

 

 

Meine Erfahrungen mit ketogener Ernährung und Periode

Bei meiner ersten Keto Periode habe ich mich dann auch an alle Tipps gelten. Ich hatte zum Glück keine Arbeit oder Wettkampf. Deswegen konnte ich mich vollkommen auf meinen Körper konzentrieren.

Ich habe mir genug Schlaf gegönnt und gesund gekocht. Am ersten Tag lag ich viel im Bett mit einer Wärmflasche auf dem Bauch. Das Wetter war zum Glück nicht einladend und ich habe mir wirklich Ruhe gegönnt.

Ganz überrashend hatte ich keine Perioden Fressattaken. Ich hatte Lust auf Ingwer Tee mit Zitrone. Meine Erdbeerwoche war dann auch nur 2 Tage kurz. Am dritten Tag hatte ich schon keine Blutungen mehr.

Ich habe schon bei meiner ersten Keto Periode einen Unterschied bemerkt und bin nun wirklich gespannt auf die nächsten Monate.

Vielleicht kann ich mich nun endlich mal auf meine Periode freuen?!

 

Mayla

 

Noch mehr Infos zu Periode und Ketose findest du hier:

http://www.livestrong.com/article/503771-low-carb-diet-and-the-menstrual-cycle/

http://www.navigator-medizin.de/schmerztherapie/die-wichtigsten-fragen-und-antworten-zu-schmerz/grundlagen/388-welche-rolle-spielen-prostaglandine-bei-der-schmerzentstehung.html

https://authoritynutrition.com/low-carb-and-womens-hormones/

http://www.wickedstuffed.com/keto-tips/keto-for-women-is-different-doesnt-need-to-suck/

https://www.ketovangelist.com/ladies-keto-guide/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1334192/

 

 

2017-12-27T16:54:01+00:00

Kommentar hinterlassen