Tag 7 meiner ketogenen Diät

Ketoseportal.de » Ketogene Diät » Ketogen Diät Erfahrungen » Tag 7 meiner ketogenen Diät

Tag 7 meiner ketogenen Diät

Tag 7 meiner ketogenen Diät beginnt mit einem abgewandelten Bulletproof Coffee. Diesmal habe ich meinen schwarzen Kaffee neben Kokosöl und Butter noch Kokosmilch hinzugefügt. Ich habe mir die von Aroy-D im Asiamarkt gekauft. Sie ist ziemlich günstig und schmeckt super lecker (nicht so klumpig, wie manch andere Sorten..). Dann kam wieder alles in den Mixer. Das Gemisch war nun etwas heller als am gestrigen Tag und geschmacklich nicht ganz so intensiv. Da ich an diesem Tag zurück nach Greifswald gefahren bin (Ich studiere dort und pendle alle zwei Wochen Richtung Berlin), habe ich mir den Kaffee in eine Thermoskanne gefüllt und diese mit in den Bus genommen (diese hier ist super: Thermosflasche, BPA frei ). Neben dieser gab es noch ein paar Mandeln, die ich auf der Fahrt gesnackt habe. Diesmal habe ich den Kaffee geschafft, aber auch nur, weil ich so viel Zeit hatte ihn zu trinken. Ich habe geschlagene 1,5h daran getrunken. Es fällt mir irgendwie schwer so viel davon zu trinken. Der Geschmack ist mir so schnell über…

In Greifswald angekommen habe ich meine Sachen in meiner Wohnung abgeschmissen und mich erstmal einem ausgedehnten Großeinkauf gewidmet. Dazu hatte ich in Berlin bisher keine Gelegenheit. Also habe ich alle möglichen Sachen umgedreht und auf die Inhaltsstoffe geschaut. Ich wusste vorher schon recht gut über Ernährung bescheid, aber die ketogene Ernährungsweise ist definitiv einen Zacken schärfer als alles, was ich vorher gemacht habe. Ich habe schließlich gar nicht so viel gekauft, da ich mir zu Hause einen genauen Plan schreiben wollte, was ich wann essen möchte. So habe ich aber schon mal recht viel Inspiration sammeln können, was ich mir alles zubereiten kann. Ich freue mich schon auf die ganzen leckeren Dinge, die mir im Kopf rumschwirren!

Heute Abend habe ich mich für einen Salat mit Halloumi-Käse entschieden, in den ich zusätzlich noch ein paar angebratene Speckwürfel und Champignons getan habe. Außerdem habe ich mir einen Mandel Drink und einen „Apfelstudel-Tee“ geholt (beides von DM). Den Tee habe ich aufgekocht und etwas Xylit und etwas Mandelmilch zugefügt. Schmeckt wie ein flüssiges Dessert…

Hier der super leckere Apfelstudel Tee aus dem DM

 

Eva

 

Interesse mein ganzes Tagebuch zu lesen? Das findest du hier.

 

 

2018-03-16T17:35:16+00:00

Kommentar hinterlassen