Von Nase bis Schwanz essen

Ketoseportal.de » Ketogene Diät » Ketogene Diät Erfahrungen » Von Nase bis Schwanz essen

Von Nase bis Schwanz essen

Erfahrungen mit Ketose aus meinem Tagebuch:

Es gibt ja spannende Diskussionen darüber, was unsere Vorfahren gegessen haben. Da frage ich mich: welche? Die in Afrika? Die Jäger und Sammler? Die Germanenstämme? Die vorindustriellen Bauern?

Wie auch immer, einige meinen, dass unsere Vorfahren Tiere komplett gegessen haben. Durch das Blut haben sie zum Beispiel ihren Salzbedarf gedeckt. Durch die Innereien wertvolle Nährstoffe zu sich genommen. Macht total Sinn, klingt aber nicht lecker.

Doch der Fett kick von gestern hat mich wohl versuchsfreudig gemacht. Leber soll essbar und gesund sein. Ich selbst habe mal Gänseleber versucht, aber alles andere geht nicht an mich. Meine Mutter hat manchmal Rinderleber für unseren Hund angebraten und der Gestank hat mich normalerweise in den Keller getrieben. Hauptsache weg.

Ich habe in meinem Leben noch nie Innereien gemacht. Das näheste, was ich einer Innerei bisher gekommen bin, war in Spanien. Da habe ich einen Fisch ausgenommen. Doch die Rezepte ermutigen. Ich versuche mich an 120 Gramm Putenleber mit Zwiebeln. Dazu gibt es wieder weißen Spargel und Butter. (Heute etwas weniger zaghaft).

Die Putenleber schmeckt erstaunlich gut. Den Versuch werde ich wiederholen.

Mein Mann ist noch in Asien und kommt erst in ein paar Tagen wieder. Am Telefon berichte ich im aufgeregt von meiner Entdeckung.

Am Nachmittag mache ich einen langen Spaziergang mit einem Freund. Ich habe mir schon vor langer Zeit vorgenommen, mich lieber zu etwas Aktivem zu treffen als irgendwo in einem Café zu sitzen. Das Wetter spiel mit und wir laufen über zwei Stunden durch den Park.

Abends gibt es ein paar Eier und Salat mit Olivenöl.

 

Dies ist einer meiner Keto-Tagebuch-Einträge. Falls du mehr davon lesen willst, schau doch mal hier.

2017-12-27T14:36:03+00:00

Leave A Comment

* Bitte bestätige, dass Du mit den Datenschutzbestimmungen zur Veröffentlichung Deines Kommentares einverstanden bist.

Ich stimme zu.