Aceton

Ketoseportal.de » FAQs » Aceton

Aceton

Aceton ist ein Keton. Während ketogenen Diät nutzt dein Körper hauptsächlich Ketone und nicht mehr Glukose zur Energiebereitstellung.

Dafür produziert er in der Leber drei verschiedene Arten von Ketonen: Aceton, Acetoacetat, und 3-Hydroxybutyrat 

Dieser Stoffwechselzustand heißt Ketose und die Herstellung der Ketone heißt Ketogenese. So kann der Körper Ketone aus Fetten anstatt Glukose aus Kohlenhydraten nutzen, um den universellen Energieträger des Körpers (Adenosintriphosphat oder ATP) herzustellen [1]. 

Aceton und seine Funktionen im Körper

Zuerst entsteht Acetoacetat. Der Körper kann es sofort als Energie nutzen oder in 3-Hydroxybutyrat umwandeln. Sonst zerfällt es zu Aceton.

Hast du erst kürzlich mit einer ketogenen Diät begonnen, ist dein Körper noch nicht sehr effizient darin, Acetoacetat in 3-Hydroxybutyrat umzuwandeln und es zerfällt schneller zu Aceton.  

Insgesamt macht Aceton mit ungefähr 2% den geringsten Bestandteil der Ketone im Blut aus. Im Gegensatz zu den beiden anderen Ketonen nutzt der Körper es nicht, um Energie zu liefern [2]. Es zerfällt schnell und du scheidest es über die Lunge wieder aus. 

Generell ist Aceton für den Körper recht nutzlos. Es kann dir aber während einer ketogenen Diät als Signal dienen, dass dein Körper langsam mehr Ketone produziert und du dich auf dem richtigen Weg zur Ketose befindest. 

Ketone messen

Ketone, die der Körper nicht mehr benötigt, scheidet er aus. So zeigen sie sich in Urin (Acetoacetat), Blut (3-Hydroxybutyrat) und Atem (Aceton) und du kannst ihre Anzahl bestimmen. 

Die genauesten Werte liefert der Ketonspiegel von 3-Hydroxybutyrat. Ab einem Wert von ungefähr 0,5 mmol/L beginnt die Ketose. Werte von 1,5 – 3,0 mmol/L sind optimal.  

Aceton-Konzentration messen

Die Konzentration von Aceton kannst du im Atem mit einem Atem-Messgerät feststellen. Üblicherweise zeigt ein Wert zwischen 40 und 80 Ketose an.  

Dies ist auf Dauer eine günstige Variante, da nach der Erstanschaffung keine Kosten mehr anfallen. Eine besonders zuverlässige Methode ist es aber nicht, da die Aceton-Konzentration nur einen Schätzwert über die eigentliche Acetoacetat- oder 3-Hydroxybutyrat-Konzentration liefert.  

Zusätzlich ist die Aceton-Konzenrtation am Anfang deiner ketogenen Diät sehr hoch, da dein Körper Acetoacetat noch nicht effizient in 3-Hydroxybutyrat umwandeln kann. Ist der Körper dann schon längere Zeit in Ketose, gewöhnt er sich daran und die Konzentration in der Lunge nimmt ab. 

 

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Ketok%C3%B6rper 

[2] https://www.ekfdiagnostics.com/res/Beta-Hydroxybutyrate%20-%20New%20Test%20for%20Ketoacidosis%20(Danbury%20Hospital%20article).pdf 

 

2018-10-17T12:50:45+00:00

Kommentar hinterlassen

Ich akzeptiere