Wochenendreisen und Low Carb

Ketoseportal.de » Ketogene Diät » Ketogene Diät Erfahrungen » Wochenendreisen und Low Carb

Wochenendreisen und Low Carb

Aus meinem Keto-Tagebuch:

Dieses Wochenende bin ich in Heidelberg zur Weiterbildung. Für alle Fälle hat mir mein Mann gestern Abend ein paar Hähnchenflügel mit viel Fett, ein paar Tomaten und Zwiebeln angebraten. (Die Hühnchen Brust hat zu wenig Fett, die lasse ich jetzt links liegen beim Einkaufen.)
Im Gepäck habe ich meine Monster Thermos-Tasse. Da passt über ein Liter rein. Ist ein Souvenir aus den USA. Wahrscheinlich kann man nur da eine so riesige Thermos machen und sie noch Tasse nennen. Im Internet gibt es auch sehr gute Thermos-Kannen wie diese hier: WELLGRO® Thermobecher 400 ml lstahl – BPA-frei.

In der Pause snacke ich ein wenig Käse, den die Veranstalter bereitstellen. Sie haben auch immer leckere Laugenbretzeln. Da passe ich diesmal.

Mittags wollen die anderen zu einem arabischen Restaurant oder einem Wrap Laden. Bei beidem bin ich nicht sicher, ob ich da etwas für mich finde. Als gehe ich allein essen. Ich habe sowieso noch zu arbeiten. Wenn ich ehrlich bin mit mir selbst, habe ich leider auch nicht den Draht zu dieser Gruppe, wie ich ihn gerne hätte. Bei der letzten Weiterbildung war das anders.
Ich erzähle das alles eigentlich nur um zu sagen, dass Low Carb einen nicht einsam machen muss. Wenn ich gewollt hätte, hätte ich wahrscheinlich auch etwas in einem der anderen Restaurants gefunden. Aber ich wollte nicht.

Stattdessen laufe ich in ein nettes Café mit Außenterrasse zwei Blocks weiter. Sie haben Grillgemüse mit Käse auf der Speisekarte. Klingt super! Außerdem bestelle ich mir 2 gekochte Eier dazu.
Das Gemüse schwimmt im Olivenöl. Die Eier sind weichgekocht. Die Sonne scheint. Wie könnte mein Low Carb Tag perfekter sein?

Spät am Nachmittag esse ich noch etwas Käse.

Beim letzten Mal, dass wir uns in der Gruppe gesehen haben, war ich einige Kilo leichter. Ich war so stolz auf meine Figur. Deswegen hatte ich auch damals enge Sachen an.
Ich habe mir für diese zwei Tage Weiterbildung extra weitere Kleidung eingepackt. Vielleicht hätte ich die Kleider trotzdem vorher anprobieren sollen. Denn ich habe die Rechnung ohne meinen Hintern gemacht. Irgendwie war mein Kleid heute um Hintern und Hüfte zu eng. So war ich den ganzen Tag am Zippeln und Zupfen. Nicht gut für mein Selbstbewusstsein.

 

Dieser Eintrag stammt aus meinem Keto Tagebuch. Um mehr davon zu lesen, klicke einfach hier.

2018-03-16T11:51:07+00:00

Kommentar hinterlassen