Ketose Frühstück in Italien

Ketoseportal.de » Ketogene Diät » Ketogene Diät Erfahrungen » Ketose Frühstück in Italien

Ketose Frühstück in Italien

Liebes Keto Tagebuch,

Unser Hotel schreibt auf der Webseite, dass sie Brötchen, Kuchen, Joghurt, Früchte und Aufschnitt haben. Ich erkläre, dass ich fast nichts davon esse und bitte um zwei weichgekochte Eier. Netterweise bekomme ich die auch.
Die Eier esse ich mit Salz und Butter sowie Käse und Salami. Ich liebe italienische Salami! Die schmeckt wie Urlaub pur.

Da wir am Essenstisch bleiben und arbeiten, bekommen wir alle Gerüche aus der Küche mit. Drinnen bereiten sie das Mittagessen vor. Es riecht so lecker! Sollen wir jetzt schon Mittagessen oder lieber später? In der Zwischenzeit kommen einige Menschen vorbei und fragen nach einem Tisch. Muss wohl ein tolles Restaurant sein. Die werden aber wieder abgewimmelt, Mittagessen gibt es erst ab 12.30 Uhr.
Als um 12.30 Uhr der Laptop Akku meines Mannes den Geist aufgibt, geben wir unseren Widerstand auf. Das muss ein Zeichen sein. Während die Akkus im Zimmer laden gönnen wir uns ein italienisches Mittagessen. Ich esse einen Seehecht mit viel Olivenöl, ein paar Tomaten, Auberginen, Paprika und Artischocke. (Das meiste vom Gemüse geht allerdings an meinen Mann.) Fisch ist ja gesünder als Rindfleisch, vor allem wenn es nicht bio ist. Trotzdem beneide ich meinen Mann mit seinem Rinderfilet.

Abends geht es mir nicht so gut. Die Müdigkeit der letzten Tage holt mich ein. Ich habe absolut keinen Appetit. Deswegen gehe ich ohne Essen ins Bett.

Dieser Eintrag ist Teil meines Keto Tagebuchs. Falls du mehr Einträge lesen willst, findest du sie hier.

2018-03-05T13:26:58+00:00

Kommentar hinterlassen