Tag 1 – Mein erster Tag mit der Anabolen Diät

Tag 1 – Mein erster Tag mit der Anabolen Diät

Meine Keto Diät konnte heute endlich starten. Am Wochenende hatte ich meine Rettungsschwimmer Prüfung. Da ich unsicher war, wie mein Körper die ketogene Umstellung verträgt, habe ich den Einstieg auf die neue Woche verschoben. So konnte ich mich vollkommen auf die Prüfung konzentrieren, ohne ständig über Essen nachzudenken.

Heute Morgen hat sich mein unsicheres Gefühl bestätigt. Nach dem Aufstehen kam direkt die erste Frage auf: was gibt’s zum Frühstück? Meine Liste mit Keto Lebensmitteln hatte ich parat. Aber ungewöhnlich war es schon, nicht wie üblich Bananen, Haferflocken und Eier auf dem Frühstückstisch zu sehen. Ich musste mich mit Eiern und Speck begnügen. Auch nicht so schlecht.

Bei meinem ersten Bulletproof Kaffee des Tages (Kaffee + Kokosöl) habe ich mir dann die nächsten Mahlzeiten zusammengestellt. Mit der MyFitnessPal App geht das wunderbar. Lebensmittel eintragen und Makros prüfen. Ganz leicht.

Die App benutze ich schon länger. So kann ich mein Tagesziel von 2700-3000kcal leichter im Auge behalten. Auch während meiner Keto Diät will ich diese Werte ansteuern. Nur dass meine Kohlenhydrate auf 20g beschränkt sind. Nach einer Woche mit der reinen ketogenen Ernährung will ich dann mit der gezielten bzw. der zyklischen Methode experimentieren. Immer mit dem Hintergedanken: wie wirkt sich das Ganze auf meinen Sport aus?

Mit Sport ging mein Tag dann auch weiter. Bei der ersten kleinen Trainingseinheit mit Keto habe ich keine Unterschiede gespürt. Das wäre auch zu viel erwartet. Mein Körper muss sich erstmal an die Umstellung gewöhnen. In den nächsten Tagen werde ich das besser einschätzen können.

Den restlichen Tag habe ich mit Arbeiten und Essen verbracht. Es gab noch mehr Eier, Rindfleisch, Oliven, Gurke, Würstchen als Snack und zum Abendessen Salat mit Thunfisch und Mozzarella.

Macht in der Summe 2200kcal. Das ist eindeutig zu wenig. Deshalb gibt’s später noch einen Mix aus Protein Pulver, Chia Samen und Avocado. Zusammen mit meinen Fischölkapseln ergibt das dann knapp 2500 Kalorien. Das ist für den ersten Tag und ohne große Planung ganz anständig.

Mein Fazit für Tag eins mit der ketogenen Ernährung:

  • Keto macht satt und schmeckt
  • Mittagsschlaf kann ich ausfallen lassen
  • Mit mehr Planung erreiche ich auch mein Kalorienziel

Für Alle, die Zahlen und Statistiken so gerne mögen wie ich, hier meine Makros:

  • 177g Fett
  • 164g Eiweiß
  • 21g Kohlenhydrate
  • 2480 kcal

 

David

 

 

Mein Keto-Tagebuch und meine Erfahrungen mit Keto und Sport findest du hier.

2017-10-04T17:57:51+00:00

Leave A Comment

* Bitte bestätige, dass Du mit den Datenschutzbestimmungen zur Veröffentlichung Deines Kommentares einverstanden bist.

Ich stimme zu.