Keto und der Kampf mit Pizza

Ketoseportal.de » Ketogene Diät » Ketogene Diät Erfahrungen » Keto und der Kampf mit Pizza

Keto und der Kampf mit Pizza

Mein Keto-Essenstagebuch:

Mein Frühstück besteht aus Champignons, Tomaten, Salat, weichgekochten Eiern, Lachs und Bacon. Zum Glück ist der Salat weniger bitter als gestern.
Da ich schon mit meinem Müdigkeitshunger rechne, nehme ich mir Erdbeeren und Joghurt mit aufs Zimmer.

Tagsüber esse ich die Erdbeeren mit Joghurt und später ein paar mit Sahne. Richtige Schlagsahne! Meinen Mixer habe ich mitgenommen. Der ist zu einem essentiellen Ketose Reisetool geworden. Besonders gute Bewertungen hat dieser hier: Arendo – Mix & Go Smoothiemaker .

Leider fehlt eine wichtige Zutat: flüssiges Vanille Stevia. Meine Flasche ist alle und Ersatz habe ich nicht mitgenommen. Ich zerdrücke ein paar Stevia Tabs. Das ist nicht ganz so lecker aber passabel.

Was mache ich nur, wenn das Vanille Stevia aus den USA alle ist? Ich hoffe sehr, das, was ich hier bekomme, ist genauso gut.

Abends sind wir mit Kollegen von meinem Mann unterwegs. Ich bin hungrig und wahnsinnig müde. Müdigkeit macht nicht nur hungriger. Sie macht auch die Willenskraft kleiner.
Deswegen ist die Wahl des Restaurants fatal für mich. Eine italienische Pizzeria. Mit Steinofen. Dieser Geruch vernichtet alles, was an Widerstand da war.
Zum ersten Mal seit langem ist mir alles egal. Ich will Pizza. Scheiß auf Ketose. Pizzzzzzzaaaaaaa!
Mein Mann redet mir gut zu. Es gäbe leckere Salate. Fisch. Fleisch. Er bietet sogar an, sich selbst eine Pizza zu bestellen statt dem Salat, den er will. Ich könne dann ein Stückchen von seiner Pizza essen. Ansonsten soll ich mir etwas Ketose freundliches bestellen.
Ich spiele mit dem Gedanken, stattdessen Pizza und selbstgemachte Lasagne zu bestellen.
Der Pizzageruch benebelt meine Sinne. Mit letzter Kraft und der Unterstützung meines Mannes kann ich einen klaren Gedanken fassen. Will ich wirklich Pizza? Oder bin ich einfach nur wahnsinnig hungrig?
Ich beschließe, mir das Kalbsfleisch mit Gemüse und Salat zu bestellen. Wenn ich danach noch Hunger auf Pizza habe, hole ich mir die Pizza. Aber nur dann.
Wir teilen uns zu viert einen Antipasti Teller zur Vorspeise. Mein Hunger wird langsam weniger, aber die Pizzalust lungert noch. Schwaben von Pizzageruch wabern immer wieder aus der Küche und versuchen mich zu verführen.
Das Kalbsfleisch kommt in Begleitung von Salbei und Bacon. Bacon, altes Haus – du hier? Ich freue mich über den ketofreundlichen Kalbsfleischbezug. Und tunke alles ausgiebig in der Soße. Die ist so lecker, dass ich mich drin baden könnte.
Die Portion ist so groß, dass ich nicht nur die Pizza vergesse, sondern auch meinen Mann bitte, mir zu helfen. Ketose gerettet.

Später bin ich dankbar. Dankbar, dass mich mein Mann so unterstützt. Er selbst isst zwar weiter wie vorher, aber er unterstützt mich komplett in meiner ketogenen Ernährung.
Nicht jeder hat so viel Glück. Viele Ketarier sind schon froh, wenn ihre Familie und Freunde sie nicht versucht zu sabotieren.

 

Dieser Eintrag stammt aus meinem Keto Tagebuch. Um mehr davon zu lesen, klicke einfach hier.

2018-03-15T17:45:12+00:00

Kommentar hinterlassen