Ketone messen

Ketone messen

Mein ketogenes Tagebuch:

Ein bisschen wünschte ich, ich hätte meinen Messgerät mitgenommen. Sechs Wochen Asien brauchen schon so viel Gepäck.

Ketostix bringen leider wenig. Die färben sich auch, wenn man Kokosöl zu sich nimmt. Außerdem wird der Körper mit der Zeit besser, Ketone zu verabeiten. Dann scheidet man auch weniger Acetone aus. Der Stick würde als sogar weniger stark oder gar nicht eingefärbt.

Aus demselben Grund habe ich mir kein Gerät geholt, mit dem man Acetone im Atem misst. Wenn man einmal gut adaptiert ist, misst das Gerät nicht mehr zuverlässig.

Ich denke, ich bin schon leicht in Ketose oder auf einem guten Weg. Woran ich das festmache?

Viele, die neu in Ketose sind, berichten über einen süßlichen Aceton Mundgeruch und eine Veränderung des Körpergeruchs. Im Klartext: Man stinkt wie ein Iltis.

Ich habe einen komischen Geschmack im Mund. Mein Mann meint, ich rieche auch etwas anders. Er meint aber, es wäre nicht unangenehm. (Das ist die Stelle wo ich mich frage, ob sein Geruchssinn schlecht ist oder mein Atem nicht so stinkt, wie ich befürchte.)

 

Dies ist ein Teil meines Keto Tagebuchs. Alle anderen Einträge findest du hier.

 

2017-12-27T17:12:26+00:00

Kommentar hinterlassen

* Bitte bestätige, dass Du mit den Datenschutzbestimmungen zur Veröffentlichung Deines Kommentares einverstanden bist.

Ich stimme zu.