Liebes Keto-Tagebuch,

Es soll ja gesund sein, Innereien zu essen. Bei Low Carb ist es umso wichtiger, weil man weniger kohlehydrathaltige Nahrungsmittel zu sich nimmt, die Vitamine und Mineralstoffe enthalten. (Yep, das Zeug hat auch sein Gutes. Kohlehydrate müssen halt geringgehalten werden für Low Carb. Ansonsten sind Gemüse und Obstsorten, die man wegen ihres hohen Kohlehydratgehalts vermeidet, ja nicht per se schlecht. Sie sind nur ungeeignet für eine kohlehydratarme Ernährung.)

Es wird also wichtiger, die Vitamine und Mineralstoffe auf anderem Wege zuzuführen. Nahrungsergänzungsmittel sind ein Weg. Wo möglich, finde ich richtiges Essen aber besser. Deswegen gibt es heute den Selbstversuch mit Innereien und Kochen, Teil zwei.

Heute Puten- und Hühnchen-Leber gemischt. Leider habe ich beim Einkaufen vergessen, dass ich keine Zwiebeln mehr im Haus habe. Bin zu faul, nochmal loszulaufen.
Das Ergebnis ist gruselig. Die Leber schmeckt furchtbar. So furchtbar, dass ich sie schweren Herzens wegwerfe und den Spargel nur mit Butter esse.

Abends gibt es wieder Avocado mit ein paar Kirschtomaten.

Dies ist ein Eintrag aus meinem Keto Tagebuch. Wenn du dich für mehr interessierst, findest du hier die anderen Einträge.