Die ketogene Ernährung geht in Woche 2!

Ketoseportal.de » Ketogene Diät » Ketogene Ernährung Abnehmen Erfahrungen » Die ketogene Ernährung geht in Woche 2!

Die ketogene Ernährung geht in Woche 2!

So viel zu entscheiden! Was esse ich zum Frühstück? Wann darf ich eigentlich wieder mal in mein Brötchen beißen? Würde die Cyclical Ketogenic Diet (CKD) bei mir funktionieren?

Mein Keto-Tagebuch 

Tag #8

Ich habe mich entschieden, welche Form von Keto ich machen möchte, wenn ich wieder in Keto bin. Es gibt ja vier verschiedene Formen davon.  

Ich bin ein absoluter Brot- und Brötchen-Junkie, deshalb probiere ich eine abgewandelte Form von der Cyclical Ketogenic Diet (CKD) aus. Eigentlich ist diese Form von ketogener Ernährung für Profisportler bzw. Leistungssportler gedacht. Das ist so, weil es sonst schwierig werden kann in Ketose zu bleiben. Aber ich würde sie gern einmal ausprobieren und schauen, ob es mir trotz der Kohlenhydratzufuhr gelingt in Ketose zu bleiben. 

In der Umsetzung werde ich vornehmlich natürlich die Wochenenden nutzen, meine Kohlenhydratspeicher ein bisschen aufzufüllen. Allerdings nur so begrenzt, dass ich montags gleich wieder weitermachen kann. Ich möchte es trotz „cheaten“ schaffen in Keto zu bleiben. Die andere Variante wäre, am Wochenende kurz raus zu sein und gleich Montag wieder in Ketose zu kommen. Ob mir das gelingt, werde ich euch berichten!

Die ursprüngliche Idee, dass ich fünf Tage Keto und zwei Tage High Carb mache, werde ich also nicht umsetzen. Der Hauptgrund liegt einfach da, dass ich ja Gewichts verlieren und von den anderen zahlreichen Vorteilen profitieren möchte. Ohne Ketose – keine Vorteile!

Da die letzte Woche nicht ganz so gut lief, spüre ich natürlich noch nicht so viel von der Umstellung. Heute Morgen gab es deshalb ein leckeres Schlemmer-Keto-Frühstück bestehend aus Spiegelei und Speck. Es hat definitiv Vorteile nicht immer nur die Light Varianten der Lebensmittel zu suchen! Dazu sollte ich allerdings erwähnen, dass Speck nun auch nicht unbedingt zu den gesündesten Frühstücken gehört. Gönnt es mir nach letzter Woche! 😉

Ein weiterer Vorteil den ich neben dem „cheaten“ an sich in der CKD sehe, ist die bessere und noch leichtere Vereinbarkeit von Auswärtsessen und Diät. Ich kann auch mal das Brot zum Salat essen, die Croutons müssen nicht herausgefischt werden und ein leckeres Vollkornbrot mit Salat, Aufschnitt und Tomate oder Gurke zum Frühstück ist immer noch das Beste! 

Nach meinem heutigen Tag fühle ich mich sehr motiviert weiterzumachen, vor allem weil ich nun einen ausgeklügelten Plan erstellt habe! 

Wir werden sehen, ob sich der Plan so bewähren wird und ich die Ketose halten kann oder ob mein Plan vielleicht doch nicht so raffiniert ist.

Hier entlang zum nächsten Tag (#9)!

Folge diesem Link für alle meine und viele weitere spannende Tagebücher und Erfahrungen!

2018-08-08T20:47:54+00:00

Leave A Comment

* Bitte bestätige, dass Du mit den Datenschutzbestimmungen zur Veröffentlichung Deines Kommentares einverstanden bist.

Ich stimme zu.