Ketogen leben trotz stressigem Alltag

Ketoseportal.de » Ketogene Ernährung » Ketogen leben trotz stressigem Alltag

Ketogen leben trotz stressigem Alltag

Ketogene Ernährung ist super! Aber wie soll das im Alltag funktionieren, wenn Kantinen, Restaurants und Imbisse alles andere als Keto kochen? Wie kannst du trotz stressigem Alltag ketogen leben?

Bestimmt hast du dich das auch schon gefragt, vielleicht hält dich das sogar davon ab ketogen zu leben. Aber es gibt viele Tricks und Tipps, mit denen du ohne Probleme den Alltag meistern kannst, ohne hungern zu müssen.
Hungern ist besonders gefährlich. Denn dann kann es sein, dass du eine Heißhungerattacke bekommst – und greifst mit höherer Wahrscheinlichkeit doch zu einem kohlehydrathaltigen Snack. Was kannst du also tun damit genau das nicht passiert? Und wie bekommst du das mit der ketogenen Ernährung in einem stressigen Alltag hin, wenn du mal nicht genügend Zeit zum kochen hast? Das und noch viele weitere Food Hacks findest du hier.

 

Goodbye Heißhunger

 

Das wichtigste im Alltag ist, dass du keinen Heißhunger bekommst. Denn dann ist ein Rückfall sehr wahrscheinlich. Deshalb musst du immer etwas ketogenes bei dir haben, ob zu Hause, in der Arbeit oder in der Freizeit, um nicht hungern zu müssen. Besonders am Anfang ist das wichtig. Später wirst du auch mit dem Hungergefühl besser umgehen können. (Oder kaum noch Hunger haben. Viele Ketarier machen ohne viel Hunger intermittierendes Fasten!)
Beachte folgende Tipps und du wirst sehen, dass das gar nicht so schwer ist.

 

  1. Keto-Kühlschrank

Fangen wir bei dir zu Hause an. Es kann sehr hilfreich für dich sein, wenn dein Kühlschrank keine anderen Dinge außer ketogene Lebensmittel enthält. Sorge am besten dafür, dass du nichts Kohlenhydrathaltiges daheim hast. Das wird dein ketogenes Leben viel einfacher machen.
Ernähren sich dein Partner, deine Eltern oder Mann und Kinder nicht ketogen? Versuche zumindest High Carb Produkte außerhalb von deinem Blickfeld oder außerhalb deiner Reichweite aufzubewahren. Vor allem Milchschokolade, Süßigkeiten und irgendwelche anderen Snacks, die zum Sofort Essen verführen.

Des Weiteren sollte in deinem Kühlschrank immer etwas ketogenes zum Essen griffbereit sein. Etwas Schnelles, dass du nicht extra zubereiten musst. Du kannst zum Beispiel immer eine Schachtel Ostereier bereithalten. Die gibt es in vielen Supermärkten zu kaufen und sie sind bereits gekocht. Außerdem kannst du dir einen kleinen Gemüse oder Obst Snack bereithalten. Wenn du zusätzlich noch so etwas wie bereits gebratenes Hähnchen oder geräuchertes Fleisch im Kühlschrank hast, bist du auf die nächste Heißhungerattacke vorbereitet.
Für Hunger auf Süßes habe ich außerdem immer etwas tiefgefrorenen Kuchen oder Keto Kekse im Haus.

 

  1. Keto-Handtasche / Keto-Rucksack

Aber was ist nun, wenn du unterwegs bist und Hunger bekommst? Präpariere deine Tasche bevor du gehst immer so, dass du genug für zwischendurch dabeihast. Auch das sollte bereits fertig gekocht sein.
Es eignen sich hier wieder die Ostereier. Einfach aus der Packung zwei Eier und einen kleinen Salzstreuer mitnehmen und schon bist du gerüstet. Weil das mit der Schale für unterwegs nicht so ganz optimal ist, kannst du alternativ auch Smoothies ausprobieren. Es gibt da viele leckere Rezepte. Wobei du jedoch beachten solltest, dass da nicht zu viele Kalorien durch den hohen Fruchtzuckeranteil entstehen. Daher solltest du eher auf sogenannte „green smoothies“ zurückgreifen. Diese beinhalten hauptsächlich Gemüse und nur einen sehr geringen Obstanteil. Nachsüßen kannst du mit Stevia.

Ein Pluspunkt ist hier, dass du unglaublich viele Variationen und Möglichkeiten hast. Normalerweise kommen in einen Smoothie nur Gemüse und Obst. Aber warum nicht einen Power-Drink daraus machen und mit weiteren Zutaten wie einen Schuss Joghurt oder Sahne versetzen? Außerdem ist das eine Möglichkeit in der Öffentlichkeit nicht gleich seine ganze Küche auspacken zu müssen. Stattdessen kannst du an deinem blickdichten und wiederverwertbaren Coffein to go-Becher diskret daran nippen.

 

ketogen leben smoothie

Karotten und Rote Beete sind nur etwas für adaptierte Ketarier. Wer noch neu ist: Lieber Finger weg, haben zu viele Kohlenhydrate.

 

 Ketogen leben – Tipp:

Mit Zitronensaft kannst du viele Smoothie-Rezepte optimal abrunden und die green smoothies schmecken auch nicht so bitter. Normalerweise wird empfohlen, mindestens eine Banane in den Smoothie zu geben, damit dieser etwas dicker wird. Jedoch haben Bananen sehr viele Kohlenhydrate, weshalb du darauf verzichten solltest. Willst du die Konsistenz dennoch etwas breiiger bekommen, so gebe einen Esslöffel Chiasamen hinzu. Warte bis sie etwas Wasser gezogen haben, bevor du trinkst (sonst wird das Wasser aus deinem Körper gezogen und das willst du ja nicht). Und das Beste daran: Chiasamen machen auch noch super satt. Für eine schmackhafte Farbe bieten sich Beeren (wie Himbeeren, Blaubeeren oder ähnliches) an.

 

Eine weitere Empfehlung ist immer eine Packung ungesalzener Nüsse bei sich zu haben. Nüsse sind wertvolle Fett-Lieferanten und deshalb machen sie über eine längere Zeit satt. Neben dem gibt es auch Keto-Süßigkeiten. Hier findest du einen Artikel über ketogene Schokolade. Die kannst du dir auch ganz einfach in der Handtasche mitnehmen (diese hier ist zu empfehlen: Lindt & Sprüngli Excellence Mild 90 % Cacao). Es empfiehlt sich auch immer eine kleine Flasche Wasser bei sich zu haben. Denn nur allzu oft interpretieren wir ein Durstgefühl als Hunger. Bevor du also zu den Nüssen greifst erst sicherstellen, dass du nicht eher Durst hast.

 

  1. Keto-Imbiss

Ein absoluter Notfall: du hast nichts (mehr) zu Essen dabei und dennoch tierischen Hunger? Aber welcher Imbiss eignet sich für ketogen Lebende? Das ist gar nicht so leicht, denn viele herkömmliche Imbisse basieren auf Kohlenhydraten. Bei Reis, Nudeln, Brötchen oder Frittiertem solltest du lieber einen großen Bogen darum machen. Außerdem werden bei vielen Gerichten (besonders den Soßen) noch Geschmacksverstärker, Salz und Zucker (ebenfalls um den Geschmack zu verstärken) hinzugegeben. Wirf einen Blick auf die Zutatenliste und du wirst sehen, dass Gerichte nicht selten viele unnötige Zutaten enthalten.

 

Was kannst du also essen? Am besten wäre ein Salat. Den gibt es inzwischen auch in einigen Fastfood-Ketten aber auch in vielen Bäckereien und Supermärkte. Beim Bäcker und im Supermarkt hast du den Vorteil, dass viele Variationen angeboten werden. Oft gibt es griechischen, italienischen oder ganz normalen Salat mit Schinken und Käse. Diese Zutaten machen dich noch extra satt und du kannst sie als Ketarier problemlos essen. Der einzige Hacken ist hier das Dressing. Eine Portion Dressing kann bis zu 4 (!) Teelöffel Zucker enthalten. Das ist viel zu viel und deswegen solltest du das lieber weglassen (es sei denn es ist wirklich nur Essig und Öl. Schau hier unbedingt auf die Zutatenliste.)

 

Ketogen leben – Tipp:

Nehme dir immer Dressing von zu Hause in einem kleinen Behälter mit. So gehst du auf Nummer sicher, dass du nicht zu viel Zucker zu dir nimmst. Versuche außerdem immer eine frische Plastikgabel und einen frischen Plastiklöffel bei dir zu haben. So bist du auf Salat und Co. vorbereitet.

 

Keto Tipps für was du essen kannst bei Fast Food findest du hier. Alternativ kannst du auch zu einem Dönerteller greifen. Mit Fleisch und Salat bist du auf der sicheren Seite. Darüber hinaus kannst du dich auch nach einem griechischen Joghurt umsehen. Dieser ist in Bäckereien aber auch schon fertig in einigen Supermärkten im Angebot.

 

 

  1. Keto & Pausen in der Arbeit

Natürlich machst du auch in der Arbeit hin und wieder Pausen, um etwas zu essen. Oder dich überrascht der Hunger. Für diesen Fall solltest du auch schon vorgesorgt haben, denn in der Firma wird es wohl lediglich einen Snackautomaten mit vielen Süßigkeiten und eine Kaffemaschine geben – beides nichts für Ketarier. Wenn deine Firma besonders gesund unterwegs ist, steht vielleicht ein Obstteller in der Kaffeeküche. Aber selbst die Bananen, Äpfel und Trauben darin sind nicht für dich geeignet.

Bereite dich also auch hier gut vor. Neben der Tasche  mit den Snacks kannst du möglicherweise auch einen Kühlschrank in der Arbeit nutzen. So kannst du auch auf Fleisch, Käse, Rahmquark und andere Produkte zurückgreifen, die gekühlt werden müssen. Wenn eine Mikrowelle vorhanden ist, so hast du zusätzlich die Möglichkeit warme Gerichte für zwischendurch aufzuwärmen. Wie eine kleine Gemüsepfanne mit etwas überbackenen Käse zum Beispiel. Koche es zu Hause vor; vielleicht sogar einen großen Topf, aus dem du dann mehrere kleine Portionen einfrierst und in der Mikrowelle aufwärmen kannst.

 

Ketogen leben – Tipp :

Meistens ist geschnittenes Gemüse über eine längere Zeit im Kühlschrank haltbar. Wenn du etwas an einem Tag nicht isst, musst du es nicht gleich wegschmeißen und am nächsten Tag etwas Neues mitnehmen.

 

Für alle Kaffee-Liebhaber unter uns gibt es auch ketogenen Kaffee. Kaffee sollten Ketarier ja nur in Maßen genießen. Denn das Koffein im Kaffee sorgt für eine erhöhte Ausschüttung des Hormons Adrenalin, das wiederum zu einer erhöhten Ausschüttung von Insulin führt. Das treibt letztendlich den Blutzuckerspiegel nach oben. Jeder Mensch reagiert unterschiedlich stark auf Koffein und von daher kann man nicht genau vorhersgen, was das bei dir bewirken wird. Es gibt aber auch hier viele leckere Rezepte, bei denen nur ein geringer Anteil an Kaffee enthalten ist. Mach dir einen kleinen Espresso und gebe einen Esslöffel Butter und einen Esslöffel Kokosöl dazu. In Korea zum Beispiel wird heißes Wasser zu einem Espresso hinzugegeben, um daraus einen „Americano“ (schwarzen Kaffee) zu machen. Das ist eine tolle Möglichkeit, um aus deinem Espresso einen Kaffee zu machen.

 

ketogen leben kaffee keto

 

Das alles wird im Mixer noch miteinander vermischt. Natürlich kannst du statt dem Kokosöl auch Mandelmilch oder etwas anderes nehmen, ganz wie du willst. Der Vorteil an diesem Kaffee ist neben dem geringeren Kaffeeanteil das langanhaltende Sättigungsgefühl. Und du wirst genauso schnell wach wie mit normalem Kaffee. Anstatt also zur Maschine zu rennen, nimm dir alles was du brauchst von zu Hause mit – oder lasse es im Kühlschrank bei der Arbeit.

 

  1. Keto-Rezepte für unterwegs

Wenn du weitere Anregungen brauchst oder einfach was Neues ausprobieren möchtest, schau doch mal hier vorbei. Hier gibt es viele leckere Rezepte und Ideen für Zwischendurch. Damit sollte der Hunger für Zwischendurch kein Problem bei deiner ketogenen Ernährung sein.

 

Nahrhafte ketogene Mahlzeiten – egal wo du bist

 

Neben den Snacks für zwischendurch ist es in einer Kantine oder einem Restaurant auch nicht leicht an kompatible Speisen zu gelangen. Nur allzu oft beinhalten viele Gerichte zum Großteil Reis, Kartoffeln oder Nudeln. Was kannst du also essen auch wenn du keine Zeit zum Kochen hast? Oder deine Freunde dich einladen?

 

  1. In der Kantine

Besteht die Möglichkeit in einer Kantine zu essen, wird das Angebot von vielen angenommen. Leider ist dieses Essen in den aller meisten Fällen weder ketogen noch besonders gesund. In manchen Kantinen ist es fast unmöglich sich ketogen oder Low Carb zu ernähren. Das hängt jedoch sehr von der Qualität ab. Wenn frischer Salat angeboten wird, bediene dich dort. Oftmals steht das Dressing zum selbst mischen daneben und so nimmst du keine unnötig gesüßten Soßen zu dir. Das Problem mit der Hauptspeise ist auch genau die Soße. Kantinen nehmen hier Fertigprodukte, weshalb diese viel Stärke (=Kohlenhydrate) als Bindemittel, Zucker, und Geschmacksverstärker enthalten. Also alles andere als ketogen. Wenn es Fleisch gibt, lass die Soße weg oder nimm nur sehr wenig davon. Als Beilagen kannst du meistens zwischen Reis, Kartoffeln und Nudeln wählen. Davon solltest du jedoch die Finger lassen. Nehme dir lieber zwei Schalen mit warmen Gemüsen dazu. Leider handelt es sich hier zwar auch oft um Tiefkühlkost, weshalb du nicht weißt, wie viel zusätzlicher Zucker enthalten ist. Rotkohl und Sauerkraut kann ebenfalls eine gute Option sein. Frage nach, ob das Kraut mit Zucker zubereitet wurde.

Das gleiche gilt für die Suppen. Wenn sie nicht ausdrücklich frisch gekocht werden, enthalten sie wahrscheinlich einiges an Zucker. Bei den Nachspeisen kannst du beim Obst in Maßen zugreifen, lass aber den Joghurt mit Früchten lieber weg. Dieser ist meist auch gesüßt. (Außer der Joghurt ist noch verpackt. Dann kannst du die Kohlenhydrate selbst checken.)

 

Ketogen leben – Tipp :

Wenn du in einer Kantine essen willst/musst, esse dich mit Salat satt. Dazu noch ein Stück Fleisch und etwas gedünstetes Gemüse. Natürlich kannst du dir auch ketogene Beilagen selbst mitnehmen.

 

Das Problem mit dem Kantinenessen ist, dass du meistens nicht genau weißt, was drinnen ist. Daher meide diese Option so weit wie möglich oder freunde dich mit einem Kantinenangestellten an, den du ausfragen kannst.
Es kann sein, dass nicht immer satt wirst und dann Hunger bekommst. Oft hat das Essen nicht genug Fett. Manchmal gibt es das Fleisch auch nicht im Ganzen – sondern als Auflauf. Das bedeutet nur Salat für dich. Hast du keine andere Wahl als in der Kantine zu essen, so frage freundlich nach, ob in dem jeweiligen Gericht extra Zucker oder Stärke drinnen ist. Gehe dafür nicht gerade zur Stoßzeit zum Essen. Die meisten Kantinenmitarbeiter zeigen viel Verständnis, wenn du sagst, dass du dich aus medizinischen Gründen so streng ernähren musst.

 

Ketogen leben – Tipp:

Nimm extra Olivenöl oder Butter zu deiner Kantinenmahlzeit. Damit du am Nachmittag nicht wieder hungrig bist.

 

  1. Im Restaurant

Hier hast du das gleiche Problem wie in der Kantine: meistens weißt du nicht genau wie viel an zusätzlichem Zucker im Essen ist. Anders ist das, wenn es sich um ein spezielles Low Carb Restaurant handelt, aber das ist extrem selten. Deshalb solltest du das beachten, wenn du in einem Restaurant isst:

Vor dem Bestellen

  • Die Wahl des Restaurants: Am einfachsten findest du in einem Steakhouse oder ähnlichem geeignete Gerichte. Auch in einem Lokal mit vielen Fisch-Gerichten bist du gut beraten. Natürlich kannst du auch in einem herkömmlichen Restaurant etwas Leckeres zu Essen finden.
  • Bevor du rein gehst, studiere die Speisekarte. Manchmal kommen nur sehr wenige Gerichte in Frage. Außerdem solltest du darauf achten, welche Beilagen serviert werden und durch was du diese ersetzen könntest. Wenn du Fisch, Fleisch, Würstchen etc. gefunden hast und die Beilage dir nicht zusagt, prüfe ob es irgendein Gericht auf der Karte gibt, bei dem dir die Beilage zusagt. Wenn es alles nur mit Pommes oder Kartoffeln gibt, wirst du wahrscheinlich nicht tauschen können mit etwas ketogenem. Vielleicht findest du aber trotzdem einen Salat oder Gemüse in den Extra Beilagen. Das klingt komplex am Anfang, aber du gewöhnst dich daran.

 

Bei der Bestellung

  • Wenn nichts anderes geht: Salat. Achte dabei jedoch darauf, dass keine Kartoffeln, Mais oder ähnliches enthalten ist. Lese die Speisekarte genau und frage wenn nötig nach den genauen Zutaten. Darüber hinaus sollte das Dressing keine unnötigen Kohlenhydrate enthalten. Aber in vielen Restaurants steht das ohnehin zum Selbstmischen bereit. Wenn nicht, frage nach Olivenöl.
  • Tausche Kartoffeln, Reis und Nudeln durch ketogenes Gemüse aus. Das ist in den meisten Restaurants kein Problem.

 

ketogen leben essen keto

 

Worauf du immer achten solltest

  • Achte bei Fleisch und Fisch darauf, dass du nichts Paniertes bekommst. Zur Not einfach nachfragen.
  • Auch hier können dir die Soßen zum Verhängnis werden. Natürlich enthalten sie nicht so viele Kohlenhydrate wie Brötchen, jedoch wäre es unnötig. Manchmal kann man Stärke auch einfach weglassen. Erkundige dich bei der Bestellung, ob die Soße Stärke, Soßenbinder, Mehl oder etwas Ähnliches enthält und frage, ob man das weglassen oder mit einer anderen Soße servieren kann. Wenn das nicht geht, kannst du oft auf Olivenöl oder Butter als Soße zurückgreifen. Der Geschmack geht dadurch nicht verloren.
  • Du kannst beim Bestellen im Vornherein erklären, dass du überhaupt keine Kohlenhydrate isst, aber dafür sehr viel Fett und Proteine. Einige Kellner (insofern sie sich gut mit den Gerichten und Ernährung auskennen) können dir dann Empfehlungen geben.
  • Frage, wenn es nichts außer gebratenem Fleisch für dich gibt, ob du deine mitgebrachten Brötchen dazu essen kannst. Erkläre, dass du einem sehr speziellen und strengen Diätplan folgst und auf der Speisekarte sonst absolut nichts für dich in Frage kommt.

Ketogen leben – Tipp :

Sei immer aufgeschlossen und freundlich. Die meisten zeigen viel Verständnis für dein Anliegen, weshalb du selten enttäuscht wirst. Mache dir bewusst, dass sich die allermeisten nicht mit ketogener Ernährung auskennen. Deshalb solltest du geduldig sein und alles genau erklären. Sollte eine Bedienung doch mal genervt reagieren, bleibe entspannt. Denk daran, dass sie wahrscheinlich gerade viele Kunden zu bedienen hat.

 

  1. Unterwegs

Auch wenn du auf Reise bist, solltest du dich dennoch weiterhin ketogen ernähren. Fahre nicht in ein Hotel, da das Essen dort oftmals alles andere als Keto ist. Miete dir eine kleine Wohnung oder ein Ferienhaus und koche selbst. So wirst du wahrscheinlich auch auf den Markt dort kommen und kannst die kulinarischen Spezialitäten eines Landes kennen lernen. Vielleicht kannst du so neue Nahrungsmittel kennenlernen, die du in einem Hotel nicht hättest.
Bei einer längeren Autofahrt bietet es sich an etwas selbst mitzunehmen. Geht das nicht und du willst dir an einer Tankstelle oder an einem Autohof etwas kaufen, so versuche etwas ketogenes zu finden. Würstchen und Leberkäse (beides natürlich ohne Brötchen) sind zwar alles andere als gesund, aber du würdest nicht gleich aus der Ketose fallen. Wenn das Sauerkraut ohne Zucker gemacht ist, ist das eine hervorragende Beilage.
Sollte es auf der Strecke keinen Autohof geben, kannst du im Notfall auch Salat von Fastfoodketten bestellen (oder ein Gericht von der Liste hier) und mit deinem mitgebrachten Dressing genießen.

 

Ketogen leben – Tipp:

Wenn du auf der Autobahn Hunger bekommst, so fahre lieber zu einem Autohof. Dort gibt es teilweise ein großes Angebot und sogar kleine Supermärkte. Bio Shops bieten oft Salate an. Du kannst dich hier auch nach Nüssen umsehen.

 

  1. Ketogen essen im Stress

Leider haben wir im Alltag meist kaum Zeit zum kochen. Daher solltest du dir schon im Vorhinein Gedanken machen, was du diese Woche essen willst. Nehme dir an einem Tag der Woche Zeit und mache dir einen Essensplan. Überlege, wann du frisch kochen kannst. Sollten dann noch „Engpässe“ vorhanden sein, so schneide genügend Gemüse und Obst für die Woche vor und bewahre das alles separat im Kühlschrank auf. Nutze dafür verschiedene Tupperboxen und beschrifte sie mit Datum und Inhalt. Du kannst selbstverständlich auch gekochtes Fleisch ein paar Tage im Kühlschrank bzw. Tiefkühlfach aufbewahren.

Eine Alternative wäre vom Metzger eingeschweißtes Fleisch zu besorgen, da es sich länger hält. Außerdem kannst du dir haltbar gemachte Lebensmittel wie geräucherten Fisch bereit halten. Bei Bedarf kannst du dir dann davon etwas nehmen und meist hält dieser Vorrat für ein paar Tage ohne zu schimmeln. Mit guter Planung musst du so nur einmal die Woche einkaufen gehen.

 

Fleisch und Fisch kannst du ganz einfach in der Gefriertruhe eingefrieren. Am Abend oder in der Früh bevor du es kochen willst, musst du es lediglich aus der Gefriertruhe holen. Wenn du dir nicht sicher bist ob alles lang genug im Kühlschrank hält oder wenn du dir einen kleinen Vorrat anlegen willst, kannst du natürlich auch Gemüse und Obst in beschrifteten Beuteln eingefrieren. Das Gleiche kannst du mit Suppen machen.

 

Auch das Essen vom Vortag lässt sich selbstverständlich noch einmal aufwärmen. Falls du bereits weißt, dass du am nächsten Tag keine Zeit zum Essen aber eine Mikrowelle oder einen Herd in der Nähe hast, kannst du absichtlich mehr kochen und hast für den nächsten Tag noch etwas. Das meiste kann man auch einfach eingefrieren und später wieder auftauen.

 

Wenn du gar keine Zeit zum Kochen hast

Nehme dir einen Tag in der Woche Zeit, an dem du einkaufen fährst und alles holst, was du in dieser Woche brauchst. So hast du immer etwas im Kühlschrank und sparst dir Zeit beim Einkaufen. Schneide es gleich klein und koche für ein paar Tage im Voraus. Das können auch verschiedene Gerichte sein. Du kannst das alles entweder in den Kühlschrank legen oder einfrieren. Steht ein stressiger Tag im Büro an, so nimm es dir einfach für die Pause mit. Oder wenn du weißt, dass du recht spät nach Hause kommen wirst, so machst du dir auf diese Weise schnell etwas zu essen.

 

Hast du mal nichts geplant, kannst du dir einige Notfallrezepte bereit halten. Diese sollten schnell zu kochen sein und du solltest die meisten Zutaten immer zu Hause haben.

(Ich habe immer Proteinpulver, Eier und tiefgefrorene Himbeeren zu Hause. Das reicht für Proteinpfannkuchen mit Himbeeren! Schnell ist es auch.)

 

 

  1. Lieferservices für Keto

Freunde zu Besuch? Kinder hungrig? Und nichts zu essen da? Lieferdienste haben auch etwas für  Ketarier! Lieferheld und andere Unternehmen bieten eine Vielzahl an Restaurants und Speisen an. Der Nachteil ist hier natürlich, dass deine Sonderwünsche möglicherweise nicht berücksichtigt werden. Wähle deshalb Gerichte, bei denen du dir absolut sicher sein kannst, dass sie ketogen sind. Schrecke also nicht davor zurück und probiere das aus, wenn du keinen anderen Plan hast. Achte darauf, dass du kein frittiertes Gemüse oder Fleisch bestellst. Oft kannst du dir auch extra Beilagen mit viel Gemüse bestellen.

 

 

  1. Keto-Rezepte für leckere Hauptgerichte

Hier findest du jetzt noch einige Rezepte, die einfach zu Kochen sind. Du kannst sie problemlos einfrieren und aufwärmen. Versuche, auch wenn du im Stress bist, dich abwechslungsreich zu ernähren.

 

 

Fazit zu ketogen leben

 

Ketogen leben ist gar nicht so schwer!

 

Infografik ketogen leben

Wie du bereits gemerkt hast, ist Planung der Schlüssel zum Erfolg bei der ketogenen Ernährung. Dein Kühlschrank sollte immer ketogene Snacks für dich bereit halten und für unterwegs solltest du auch immer etwas dabei haben. Wenn du das vergessen hast, sehe dich nach einem leckeren Imbiss um und achte auf versteckte Kohlenhydrate. In der Arbeit kannst du dir deinen eigenen Kaffee mitnehmen und dir ebenfalls Snacks bereit halten. Ernähre dich von nahrhaften Hauptmahlzeiten mit ausreichend Fett. So wirst du zwischendurch weniger Hunger haben.
Gehe nur in die Kantine, wenn es sein muss oder sie wirklich gut ist. Bei den Restaurants wirst du mit ein bisschen Übung keine Probleme mehr haben, etwas Leckeres zu bestellen.

Das einfachste ist, wenn du im Kühlschrank oder der Gefriertruhe für mehrere Tage vorbereitete Lebensmittel bereit hältst. So kannst du ganz entspannt ketogen leben und alles in den stressigen Alltag unterbekommen.

Denk daran: das klingt alles ziemlich kompliziert. Am Anfang ist es das auch. Aber mit der Zeit wird es dir zur Gewohnheit ketogen zu leben. Du hast seltener Hunger. Und weißt genau, was du essen kannst und was nicht.

 

Noch mehr zu ketogen leben trotz stressigem Alltag

https://www.tk.de/tk/gesunder-genuss/gesund-geniessen-ein-leben-lang/gesund-essen-im-beruf/143532

http://lowcarb-ketogen.de/bulletproof-coffee-selbstversuch/

 

 

Laura

2018-03-16T16:51:33+00:00

Leave A Comment

* Bitte bestätige, dass Du mit den Datenschutzbestimmungen zur Veröffentlichung Deines Kommentares einverstanden bist.

Ich stimme zu.